Leni Breymaier

„Zeit für mehr Gerechtigkeit!“

Herzlich Willkommen

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

willkommen auf meiner Homepage. Hier können Sie sich informieren – über mich und meine Arbeit als Vorsitzende der SPD Baden-Württemberg und Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Aalen-Heidenheim.

Herzlichst

 

Veröffentlicht in Landespolitik
am 24.04.2018

„Der Berg kreißte und gebar - nichts. Die Novellierung des Landtagswahlrechts: versenkt in der grün-schwarzen Harmoniesoße. Und das beim erbärmlichsten Frauenanteil in einem deutschen Länderparlament. 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts schafft die Landesregierung nicht einmal eine Minimallösung für mehr Geschlechtergerechtigkeit, Ausgewogenheit und Vielfalt im Landtag von Baden-Württemberg.

Veröffentlicht in Partei
am 22.04.2018

„Als allererstes freue ich mich einfach über die erste Frau an der Spitze der SPD. Ich hatte, gerade nach den beiden Reden, mit einem besseren Ergebnis für Andrea Nahles gerechnet. Hundert Prozent für Martin Schulz vor einem Jahr haben ihm und der Partei kein Glück gebracht. Ich glaube, dass 66 Prozent Andrea Nahles und der Partei Glück bringen.

Es kommt jetzt darauf an, die Partei zu einen und den Prozess der Erneuerung weiter mit Leben zu füllen. Es gibt eine Sehnsucht in der Partei, neben dem Abarbeiten des Koalitionsvertrags auch in langen Linien zu denken. Andrea Nahles ist nicht Mitglied der Bundesregierung, sie wird das schaffen. Nicht alleine. Sie braucht Unterstützung und Solidarität. Auf mich kann sie zählen.“

Veröffentlicht in Wahlkreis
am 19.04.2018

Die 16-jährige Schülerin Julie Frank absolvierte kürzlich ihr Praktikum zur Studien- und Berufsorientierung (BOGY) bei der SPD-Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier. Vier Tage lang sammelte die Aalenerin praktische Erfahrungen rund um den politischen Alltag in einem Abgeordnetenbüro im Wahlkreis.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 11.04.2018

Ein Streitgespräch zwischen SPD-Landeschefin Breymaier und FDP-Landesvize Kober über die Agenda 2010, Hartz IV und ein mögliches Grundeinkommen ist unter folgendem Link der Stuttgarter Nachrichten abrufbar:

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ein-rot-gelbes-streitgespraech-ueber-hartz-iv-zum-teufel-mit-hartz-iv.b65a40aa-c49e-4405-a318-6f41516df290.html

Veröffentlicht in Wahlkreis
am 11.04.2018

© Kreisfrauenrat Ostalb

Viele Fragen rund um die Digitalisierung diskutierte in der vergangenen Woche der Kreisfrauenrat Ostalb im Saal des Aalener Landratsamts. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier wies auf die Dringlichkeit hin, das Thema in Land und Bund schnell anzugehen. „50 % der Arbeitsplätze fallen durch die Digitalisierung weg. Davon 90 % allein im Einzelhandel“, so Breymaier. Vor allem für die Menschen, die kein oder kaum technisches Wissen haben, seien Probleme erwartbar. Die Schulbildung reiche für diese Veränderungen meist nicht aus. Das „lebenslange Lernen“ sei daher ein wichtiger und unverzichtbarer Faktor. 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Rede auf dem Bundesparteitag

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.05.2018, 11:00 Uhr - 07.05.2018 125 Jahre Charlottenhöhle
Höhlen Erlebnis Welt, Giengen-Hürben

09.05.2018, 11:15 Uhr - 09.05.2018 Gemeindebesuch Steinheim

Alle Termine

 

Leni auf Facebook

 

Leni auf Twitter

 

SPD Baden-Württemberg