Wahlkreis

270: Aalen-Heidenheim

Leni Breymaier MdB auf dem Schloß Hellenstein. Heidenheim. Mai 2019
Fotograf: Fionn Große

 

Wirtschaft und Mittelstand

Der Wahlkreis 270 umfasst den Kreis Heidenheim und den östlichen Teil des Ostalbkreises. Kulturelle Zentren und wichtigste Wirtschaftsstandorte sind die beiden Kreisstädte Aalen und Heidenheim. Firmen mit Weltruf wie etwa Zeiss (Oberkochen), Voith (Heidenheim) oder die Schwäbischen Hüttenwerke (Aalen), ebenso wie zahlreiche mittelständische Betriebe sind tragende Säulen der Wirtschaft.

Leni Breymaier MdB im Gespräch mit Mitarbeiter:innen der Hüttenwerke Königsbronn GmbH. Königsbronn. Mai 2019
Fotograf: Fionn Große

 

Ausbildung und Studium

Die Duale Hochschule in Heidenheim und die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen tragen als Partner der regionalen Industrie und des Handwerks zur ökonomischen Fortentwicklung der Region bei und sorgen für die Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte.

Leni Breymaier MdB im Gespräch. Aalen. Juli 2019
Fotograf:in: privat

 

Freizeit, Natur, Geschichte und Kultur

Zahlreiche kleinere Städte, wie etwa Ellwangen, Bopfingen, Essingen, Giengen oder Herbrechtingen, bieten nicht nur Arbeitsplätze in Handwerk und Industrie, sondern gelten wegen ihrer guten Infrastruktur ebenso wie aufgrund ihrer Lage in einer reizvollen Landschaft am Rande der Schwäbischen Alb als angenehme Wohnorte für Familien. Einen hohen Freizeitwert verspricht die ländliche Umgebung, die mit ihren Wäldern, Heidelandschaften und Badeseen Wanderer und Naturliebhaber anzieht. Besuchern der Region bieten sich Sehenswürdigkeiten und kulturelle Höhepunkte wie etwa das UNESCO-Weltkulturerbe Limes mit dem Museum in Aalen, das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“, Schloss Fachsenfeld mit seinem Park, Kloster Neresheim oder auch das Naturtheater und die jährlichen Opernfestspiele in Heidenheim.

Leni Breymaier MdB. Georg-Elser-Denkmal. Königsbronn. Mai 2019
Fotograf: Fionn Große

 

Zusammen mit der harmonischen Landschaft sind sie Grundlagen für den Ausbau eines „sanften Tourismus“, der in der Region zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Struktur der Region stellt die Politik – trotz derzeitig niedriger Arbeitslosigkeit – vor die Herausforderung, in Zeiten der Globalisierung Arbeitsplätze im Bereich der mittelständischen Wirtschaft zu schaffen und zu erhalten. Ebenso wichtig ist es, die Region durch gute Verkehrsanbindungen, Kindergärten, Schulen, eine flächendeckende ärztliche Versorgung auch im ländlichen Raum und bezahlbaren Wohnraum für die Menschen attraktiv zu erhalten.

Leni Breymaier auf der Ostalbtour. Ostalb. Juli 2018
Fotograf: Jakob Unrath
​​​

 

Zur Bewältigung dieser Aufgaben möchte ich als Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 270 bestmöglich beitragen.

 

Aktuelle Meldungen aus dem Wahlkreis finden Sie hier.

 

Kreisverbände:

www.spd-heidenheim.de
www.spd-ostalb.de

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Weg mit §219a StGB

SPD BaWü

SISTERS

Social Media