Breymaier: „Damit kann die Region nicht zufrieden sein!“

Veröffentlicht am 07.11.2018 in Wahlkreis
 

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier begrüßt die hohen Investitionen im Bereich Schienenverkehr. Die Meldung über die Projekte und Maßnahmen des Bundesverkehrsministeriums erfüllten in großen Teilen die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag. „Deutschlandweit kommen weitere 44 Schienenprojekte in den vordringlichen Bedarf. Der Bund investiert knapp 6,4 Milliarden Euro zusätzlich.“ Dies sei positiv mit Blick auf die Umwelt und die Verbesserung der Mobilität in Deutschland, erklärt die SPD-Abgeordnete.

„Unzufrieden  bin ich  mit der Ansage des CSU-geführten Verkehrsministeriums mit Blick auf unsere Region. Denn es gibt wirklich gute Argumente, die Remsbahn weiter zu stärken. Diese haben im Ministerium leider kein Gehör gefunden“, so Breymaier.

 

Der Ausbau des regionalen Fernverkehrs sei für den Raum Ostwürttemberg von besonderer Bedeutung. Die hohen Fahrgastzahlen und die Stärke der regionalen Wirtschaft seien zu wenig berücksichtigt worden, so die Politikerin. Die Remsbahn gehöre ebenso wie die Murrbahn in den vordinglichen Bedarf. Nun müsse man als Region eng zusammenstehen und die Interessen bei Bund und Land deutlich machen, damit die Ostalb nicht abgehängt werde. Breymaier sieht die Möglichkeit, dass die Remsbahn aus Mitteln des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) gefördert wird. Darauf müsse nun die ganze politische Kraft konzentriert werden.

 

Als Betreuungsabgeordnete der SPD für Schwäbisch-Hall, freut sich breymaier über die Aufnahme der Murrbahn in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans.

 

"Die Region hat mit Nachdruck dieses Ziel verfolgt und diese Botschaft ist für den Ausbau des regionalen Fernverkehrs eine wunderbare Sache", so die Abgeordnete. Allen, die sich dafür eingesetzt hätten, dankt Breymaier. Der Bund investiere viel Geld und die Nachricht, dass nun bundesweit insgesamt 44 Schienenprojekte in den vordringlichen Bedarf aufgenommen werden konnten, sei gut im Sinne der Umwelt und einer besseren Mobilität für alle.

 

 

 

 
 

Volksbegehren

Newsletter

SISTERS

Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2019, 10:30 Uhr - 22.06.2019 Gespräch mit der ASJ BaWü - Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)
Landesgeschäftsstelle, Stuttgart

22.06.2019, 17:00 Uhr - 22.06.2019 Vernissage mit Monika Horn
Im Wahlkreisbüro

24.06.2019 - 28.06.2019 Sitzungswoche des Deutschen Bundestages
Bundestag, Berlin

29.06.2019, 10:30 Uhr - 29.06.2019 Festakt Stadtfest Neresheim
Härtsfeldhalle, Neresheim

29.06.2019, 16:00 Uhr - 29.06.2019 Besuch auf dem Stadtfest
Oberkochen

Alle Termine

Leni auf Twitter

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg