Breymaier ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am 07.02.2018 in Presse im Wahlkreis
 

Einen neuen Vorstand wählte der SPD-Ortsverein Kapfenburg vergangene Woche auf seiner Mitgliederversammlung und ehrte gleichzeitig langjährige Mitglieder. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Markus Schmid begrüßte die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Jakob Unrath als Gäste der Versammlung.

Aus ihrer Arbeit in den Gemeinderäten Westhausen und Lauchheim berichteten Gabi Schindelarz und Hans Peter Widerspohn über die aktuellen Entwicklungen in den beiden Kommunen. Neben der Ausweitung von Wohnflächen und den Themen Schule und Kinderbetreuung, beschäftige man sich auch mit der weiteren Ansiedlung von neuen Unternehmen, hob Kreisrätin Schindelarz hervor.

Nach einem Bericht durch den Vorsitzenden über die Arbeit der vergangenen zwei Jahre und dem Kassenbericht erfolgte die einstimmige Entlastung. Die Wahlen zum Vorstand brachten folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender bleibt Markus Schmid, als sein Stellvertreter wurde Johannes Zoller gewählt. Als Kassierer wurde Bernd Meder im Amt bestätigt, Hans-Peter Wiederspohn und Florian Fröbel wurden als Beisitzer in den erweiterten Vorstand gewählt.

Leni Breymaier ehrte Florian Fröbel für 20 Jahre und Hans Peter Wittek für 40 Jahre Zugehörigkeit zur Sozialdemokratie. Sie dankte im Namen der Partei für deren Einsatz. Der 91 jährige Siegfried Kucher erhielt den Ehrenbrief der SPD für sein langjähriges aktives Engagement (46 Jahre Mitgliedschaft), Matthäus Wittek wurde durch Breymaier die höchste Auszeichnung der SPD, die Willy Brandt Medaille, verliehen. Matthäus Wittek bedauerte das Erstarken der neuen Rechten. Er appellierte an die Versammlung die Gefahr von rechts ernst zu nehmen und das Prinzip der Solidarität innerhalb der Gesellschaft hochzuhalten. „Solidarität hilft den Menschen“ so Wittek, der seit 1960 Mitglied der Partei ist.

In ihrem anschließenden Vortrag berichtete Breymaier über ihren Alltag in Berlin und die Arbeit im Deutschen Bundestag. Sie betonte wie wichtig es sei die Auseinandersetzungen im Parlament zu führen. „Wir werden uns mit der CDU wieder mehr streiten, denn die Unterschiede sind da“, so die Abgeordnete. Der SPD müsse es darum gehen bei der Rente klar aufzuzeigen, dass es keine weiteren Privatisierungen dieser geben dürfe und man Fehler aus der Vergangenheit korrigiere. Nach einer Diskussion über die Rüstungspolitik der Bundesrepublik und dem Verhältnis zu Russland schloss der Vorsitzende Markus Schmid die Versammlung und dankte der Landesvorsitzenden für ihren Besuch beim SPD-Ortsverein Kapfenburg.

 
 

Eine neue Spitze

Newsletter

SISTERS

Volksbegehren

Termine

Alle Termine öffnen.

20.09.2019, 13:30 Uhr - 20.09.2019 Treffen der SPD-Rentenkommission
Willy Brandt Haus

20.09.2019, 18:00 Uhr - 20.09.2019 Teilnahme Podiumsdiskussion "Ellwanger Energiegipfel"
Ellwangen

21.09.2019, 14:30 Uhr - 21.09.2019 Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverein Heidenheim
Eugen-Loderer-Altenzentrum ,Helmut-Bornefeld-Str. 2, 89522 Heidenheim

23.09.2019, 10:00 Uhr - 27.09.2019, 21:00 Uhr Sitzungswoche des Deutschen Bundestages
Bundestag, Berlin

30.09.2019, 15:30 Uhr - 30.09.2019 Treffen mit dem Bündnis "Pro Tunnel Böbingen"
Wahlkreisbüro, Silcherstraße 20 in Aalen

Alle Termine

Leni auf Twitter

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg