Breymaier: „Schmierentheater der AfD hat gerade erst begonnen“

Veröffentlicht am 15.11.2018 in Bundespolitik
 

In Anbetracht der neuen Vorwürfe im Spendenskandal der AfD hat die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier ihre Rücktrittsforderung an Alice Weidel als AfD-Fraktionsvorsitzende und Bundestagsabgeordnete bekräftigt. „Frau Weidel gebiert sich gern als Sauberfrau. Tatsächlich aber ist sie die Hauptdarstellerin in einem Schmierentheater, das gerade erst begonnen hat.“ Dass für die AfD-Fraktionsvorsitzende die Grenzen des politischen Anstandes nicht gelten, sei hinlänglich bekannt. „Aber auch die Grenzen des Gesetzes scheinen für sie und ihre Partei offensichtlich keine Rolle zu spielen“, so Breymaier. „Gut, dass es in Wirklichkeit gar keine rechtsfreien Räume gibt und die AfD jetzt zur Rechenschaft gezogen wird.“

Breymaier zeigte sich fassungslos gegenüber „geradezu mafiösen Zuständen“, wie sie in diesem Spendenskandal deutlich würden. Die AfD verstricke sich in immer mehr Widersprüche und Ungereimtheiten. Das gelte insbesondere für die AfD in Baden-Württemberg. „Jetzt wird deutlich, wie die Maxime dieser Partei gegenüber Recht und Ordnung in unserem Land wirklich lautet“, betonte Breymaier: „legal, illegal, sch...egal. Dieser Augiasstall gehört schnellstmöglich ausgemistet.“

 
 

Volksbegehren

Newsletter

SISTERS

Termine

Alle Termine öffnen.

25.04.2019, 16:00 Uhr Foodtruck der SPD zur Europawahl
Innenstadt, Aalen

27.04.2019, 08:30 Uhr Teilnahme bei der Aktion des Kreisfrauenrats zur Kommunalwahl
Vor dem alten Rathaus, Aalen

27.04.2019, 14:30 Uhr "Prostitution - sexuelle Ausbeutung - und Menschenhandel - doch nicht bei uns?!"
Aalen

28.04.2019, 11:00 Uhr Mobilisierungstour zur Europawahl
ver.di Geschäftsstelle Mittelbaden, Tagungsraum (7. Stock), Rüppurer Str. 1a, 76137 Karlsruhe

28.04.2019, 14:30 Uhr Auf einen Kaffee mit Leni - Das gute Kita-Gesetz
Weinheim

Alle Termine

Leni auf Twitter

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg