Breymaier zum 1. Mai: Der Tag ist Bilanztag für Solidarität und Respekt

Veröffentlicht am 01.05.2021 in Bundespolitik
 

Leni Breymaier MdB, Fotograf: Fionn GroßeLeni Breymaier MdB, Fotograf: Fionn Große

„Am zweiten 1. Mai in der Pandemie beschreibt das Motto der Gewerkschaften, um was es geht: „Solidarität ist Zukunft“. Wir werden dieses Virus besiegen, wenn wir weiter auf Gemeinsinn und nicht auf Eigennutz setzen", so Breymaier.

Gesundheit, Pflege, Kinderbetreuung, Einzelhandel und viele Dienstleistungsberufe haben viele erst in der Pandemie als systemrelevant wahrgenommen. Die Arbeitsbedingungen und Entgelte in den Branchen sind mehr in die öffentliche Wahrnehmung gerückt.

Respekt für ihre Arbeit verdienen alle Beschäftigten und diejenigen, die sich für bessere Bedingungen einsetzen. Dass Caritas und Diakonie einen Flächentarifvertrag für die Altenpflege verhindert haben, ist in dem Kontext richtig schlecht und wirft alle Bemühungen, dort in der Breite für gute Bedingungen zu sorgen, um Jahre zurück.

Ich habe an diesem 1. Mai gemischte Gefühle. Weiß ich doch, wie viele Beschäftigte im innerstädtischen Einzelhandel und in der Gastronomie lieber arbeiten würden, als Kurzarbeitergeld beziehen.

Gleichwohl ist es gut, dass die SPD auch die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes durchsetzen konnte. Auch sonst wurde viel erreicht. Erst in der letzten Sitzungswoche wurde nach Jahrzehnten das Bundespersonalvertretungsgesetz reformiert. Die davon Betroffenen wissen die modernen Mitbestimmungsrechtes zu schätzen.

Es bleibt noch viel zu tun. Solidarische Renten, der Kampf gegen die rechten Spalter, die Klärung der Frage, wer die Pandemiekosten schultert, die Transformation in der Industrie, den Stopp des Klimawandels sozial gestalten, höhere Tarifbindung und und und.

Ich rufe dazu auf, sich an den Maikundgebungen des DGB zu beteiligen. Es gibt jede Menge digitale Angebote. Ich habe mich bei der digitalen DGB-Kundgebung singend in den großen Chor eingebracht und bin fest auf das Programm ab 14:00 Uhr. Vormittags bin ich in Aalen dabei mit allem gebotenen Abstand. Am späten Nachmittag lädt die AfA Ostalb ein.

Trotz Pandemie wird das ein munterer, solidarischer Tag der Arbeit. Ich freue mich darauf.“

Veranstaltungen:
Um 14:00 Uhr: DGB-Livestream: https://www.dgb.de/erster-mai-tag-der-arbeit

Um 18:00 Uhr: AfA-Ostalb, Zugangsdaten: https://www.spd-ostalb.de/termine/show/

 
 

Newsletter

Weg mit §219a StGB

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD BaWü

SISTERS

Termine

Alle Termine öffnen.

12.05.2021, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr Smart City Aalen - Wie smart wird die City?
Hybrid

12.05.2021, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Virtueller Besuch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Online

17.05.2021, 09:00 Uhr - 21.05.2021, 21:00 Uhr Sitzungswoche des Deutschen Bundestages
Deutscher Bundestag, Berlin

17.05.2021, 11:30 Uhr - 13:30 Uhr Parteivorstand
Online

17.05.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Fraktionsvorstand
Online

Alle Termine