Breymaier zum Landtagswahlrecht: „Vorgehen ist eine Farce“

Veröffentlicht am 26.01.2018 in Landespolitik
 

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier hat die Klarstellung von CDU-Landtagsfraktionschef Reinhart, das Nein seiner Fraktion zu einer Wahlrechtsreform sei nicht verhandelbar, als „bemerkenswertes Eingeständnis“ bezeichnet. „Damit zeigt sich: Das verabredete Vorgehen ist eine Farce. Was gestern verkündet wurde, ist heute nichts mehr wert. Der Bruch des Koalitionsvertrags ist offensichtlich. Wenn diese Koalition einfach achselzuckend darüber hinweg geht, dann hat nicht nur Herr Strobl ein Glaubwürdigkeitsproblem.“

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Termine

Alle Termine öffnen.

22.10.2018, 18:30 Uhr Kamingespräch mit OB Hermann-Josef Pelgrim
Ringhotel, Schwäbisch Hall

24.10.2018, 17:30 Uhr 70 Jahre SPD Ellwangen
Ellwangen

27.10.2018, 10:00 Uhr Regionalkonferenz Nordbaden
Bürgerhaus Linkenheim-Hochstetten, Rathausstraße 1

27.10.2018, 15:00 Uhr Regionalkonferenz Nordwürttemberg
Filderhalle Leinfelden-Echterdingen, Bahnhofstraße 61

29.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktion vor Ort mit Saskia Esken - Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?
Gewerschaftshaus, Bergstraße 8, 89518 Heidenheim

Alle Termine

Leni auf Twitter

SPD Baden-Württemberg