Frauen in Führungspositionen!

Veröffentlicht am 25.02.2021 in Bundespolitik
 

Es ist 2021 und noch immer besetzen Männer neun von zehn Vorstandsposten in den größten Unternehmen Deutschland. Zugleich erwerben Frauen häufiger Hochschulabschlüsse als ihre männlichen Altersgenossen. Mangelnde Qualifikation lassen wir als Ausrede nicht mehr gelten.

Es ist höchste Zeit, die gläsernen Decken zu durchbrechen!

Wo als Zielgröße für Frauen in den Vorständen oft "Null" angegeben wird, hat Freiwilligkeit offensichtlich versagt. Deshalb braucht es verbindliche Regeln. In dieser Woche gehen wir im Bundestag den nächsten wichtigen Schritt: Mit dem zweiten Führungspositionengesetz sollen große (börsennotierten und paritätisch mitbestimmten) Unternehmen mindestens eine Frau in den Vorstand berufen, wenn der mehr als dreiköpfig und rein männlich besetzt ist. 

Wir haben diese fixe Quote für Vorstände gegen den beharrlichen Widerstand der Union durchgesetzt. Das ist unser Erfolg, mit dem wir Frauen alle Wege öffnen.

Mehr zu diesem Thema bekommen Sie auf der Webseite der SPD-Bundestagsfraktion und zur Debatte auf der Webseite des Deutschen Bundestags

 
 

Newsletter

Weg mit §219a StGB

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD BaWü

SISTERS

Termine

Alle Termine öffnen.

19.04.2021, 09:00 Uhr - 23.04.2021, 21:00 Uhr Sitzungswoche des Deutschen Bundestages
Deutscher Bundestag, Berlin

19.04.2021, 14:00 Uhr - 15:45 Uhr Öffentliche Anhörung: Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hybrid

19.04.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Landesgruppe BaWü
Online

20.04.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr AG Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Online

21.04.2021, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hybrid

Alle Termine