Leni Breymaier: „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

 

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier unterstützt die Aktionswoche „für Kinder aus Suchtfamilien“ (kurz: COA-Aktionswoche), die bundesweit zwischen dem 11. und 17. Februar stattfindet. „In Deutschland wachsen drei bis vier Millionen Kinder mit psychisch kranken und 2,65 Millionen Kinder mit suchtkranken Eltern auf. Lange Zeit war das eines der bestgehüteten Tabus unserer Gesellschaft.

Es war richtig, dass der Deutsche Bundestag vergangenes Jahr das erhöhte Risiko dieser Kinder, selber psychische oder Suchterkrankungen zu entwickeln anerkennt und ihnen einen Anspruch auf Hilfe zuspricht“, so Breymaier. Es sei wichtig, dass die Gesellschaft die Augen auf die Familien richte, da sie oft nicht die Hilfe und Aufmerksamkeit bekommen würden, die sie brauchen.

„Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit sind keine Themen, über die offen und ohne Scham gesprochen wird. Im Interesse der Kinder ist es wichtig, dass Hilfestrukturen etabliert werden und weitere Bezugspersonen der Kinder sensibilisiert und informiert sind“, meint die SPD-Abgeordnete. Sie unterstützt deshalb den interfraktionellen Antrag im Bundestag eine Arbeitsgruppe einzurichten, die Vorschläge zur Verbesserung der Situation betroffener Kinder und Jugendlicher erarbeitet und diese der neuen Bundesregierung vorlegt. „Wir müssen vergessenen Kindern eine Stimme geben“, so Breymaier abschließend.

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Rede auf dem Bundesparteitag

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.05.2018, 11:00 Uhr - 07.05.2018 125 Jahre Charlottenhöhle
Höhlen Erlebnis Welt, Giengen-Hürben

09.05.2018, 11:15 Uhr - 09.05.2018 Gemeindebesuch Steinheim

Alle Termine

 

Leni auf Facebook

 

Leni auf Twitter

 

SPD Baden-Württemberg