Malu Dreyer: „Die CDU fährt im Nebel“

Veröffentlicht in Wahlkreis

 

Malu Dreyer, die SPD-Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, war vergangenen Sonntag im Konzerthaus in Heidenheim, um auf den letzten Metern nochmals für die Schwerpunkte der SPD bei der Bundestagswahl zu werben. Gemeinsam mit der SPD-Bundestagskandidatin Leni Breymaier warb sie für bessere Bildung, die Bürgerversicherung und mehr Investitionen in Breitband und Infrastruktur. Es gehe darum mit Weitblick die Digitalisierung zu gestalten und Europa zu stärken. Die Unterschiede zwischen SPD und CDU würden in diesen letzten Tagen klar werden, auch wenn die Kanzlerin Programmteile der SPD übernehme. Dreyer unterstrich, dass die CDU auf Kosten guter Bildung eingefahrene Privilegien der Länder erhalten wolle.

Die SPD hingegen setze sich für die Abschaffung des Kooperationsverbots ein, so dass auch der Bund in die Bildungsinfrastruktur mehr investieren könne. Der Aufholbedarf sei groß, um an den OECD-Durchschnitt anzuschließen. „Martin Schulz ist der richtige Kanzler für unser Land. Er hat Weitblick, achtet darauf woher wir in Europa kommen und wo es langfristig hingehen soll. Die CDU fährt im Nebel von Pfosten zu Pfosten“, so Breymaier. Beide Politikerinnen betonten, dass man in der letzten Woche nochmal alles als SPD geben werde, damit Martin Schulz Kanzler werde.

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.10.2017, 19:00 Uhr Gespräch der Evangelischen Stadtkirche Tuttlingen
Evangelisches Gemeindehaus, Gartenstr.1, Tuttlingen

21.10.2017, 11:00 Uhr - 21.10.2017 Unterbezirks- und Kreisvorsitzendenkonferenz der SPD
Berlin

24.10.2017, 11:00 Uhr - 23.10.2017 Konstituierung Bundestag
Berlin

28.10.2017, 16:00 Uhr Abschiedsfest für Rainer Arnold
UDEON, Schulstraße 41, 72669 Unterensingen

03.11.2017, 19:00 Uhr Jubilarehrung OV Heidenheim

Alle Termine

 

Leni auf Facebook

 

Leni auf Twitter

 

SPD Baden-Württemberg