„Alle Strafanzeigen der Bordellbetreiber gegen Breymaier eingestellt“
Leni Breymaier MdB, Fotograf: Fionn Große

Die knapp fünfzig Strafanzeigen die Mitglieder der „Interessengemeinschaft Zukunft Rotlicht“ im vergangenen Dezember gegen die Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier eingereicht haben, wurden von der Berliner Staatsanwaltschaft allesamt ohne weitere Ermittlungen eingestellt.

Die Äußerungen von Frau Breymaier zu Corona-Hilfen für Bordellbetreiber vom letzten Jahr sind alle durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Breymaier setzt sich seit Jahren gegen die liberale Prostitutionsgesetzgebung in Deutschland ein. Sie kämpft für das so genannte Nordische Modell in der Prostitution in Deutschland, also für die Entkriminalisierung der Frauen, die Bestrafung der Freier, Aufklärung der Gesellschaft und Ausstiegshilfen. Diese Aktivitäten sind der Prostitutionslobby ein Dorn im Auge. Breymaier schätzt die jetzt eingestellten Strafanzeigen als „im Milieu durchaus übliche Einschüchterungsversuche“ ein.

Austausch mit Betriebsratsmitgliedern
Leni Breymaier MdB, Fotograf: Fionn Große

Zum Austausch mit Betriebsratsmitgliedern der Deutsche Post Customer Service Center GmbH (CSC) traf sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier in diesen Tagen in Crailsheim.

Mit dem Betriebsratsvorsitzenden Klaus Hartmann und dessen Stellvertreter Fabian Moser, sprach die Abgeordnete über die unterschiedlichen arbeitsrechtlichen Grundlagen der Beschäftigten im Unternehmen. 

Ostalbtour 2021

Leni Breymaier radelt durch den Wahlkreis und freut sich über alle, die mitradeln möchten, aber auch an den Pausen auf ein Gespräch vorbeikommen. Start der siebentätigen Fahrradtour ist am Samstag, 31. Juli 2021 in Steinheim. 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wagen wir es.

Die Pandemie hat unser aller Leben doch ziemlich ausgebremst. Das erste Mal, seit ich im Bundestag bin, fiel meine Sommertour durch den Wahlkreis 2020 aus. Umso mehr freue ich mich in diesem Jahr, dass es – so scheint es jedenfalls im Moment – 2021 wieder klappt. Denn sich jenseits der offiziellen Termine zu begegnen, miteinander ins Gespräch zu kommen ohne ganz konkretes Anliegen, einfach auf einen Schwätz stehenzubleiben, das ist es, was ich an meiner Ostalbtour so mag.

Also haben wir geplant und legen los. Ich hoffe, Corona macht uns keinen Strich durch die Rechnung.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Weg mit §219a StGB

SPD BaWü

SISTERS

Social Media