"Wir können was tun!"

Veröffentlicht am 19.10.2019 in Bundespolitik
 

"Am europäischen Tag gegen Menschenhandel erinnern wir an 40 Millionen Sklavinnen und Sklaven weltweit. Das ist nicht nur die größte Zahl, die es jemals gab. Es sind auch insgesamt mehr Menschen, die jemals auf diesem Planeten versklavt wurden. In diesem Redebeitrag nehme ich auch Stellung zum Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung. Man kann auch etwas tun. Tun wir es!"

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Weg mit §219a StGB

SPD BaWü

SISTERS

Social Media